Lokales Bündnis für den Odenwaldkreis

Lokales Bündnis für den Odenwaldkreis
Odenwaldkreis

Website


Frau Maria Zeitler
Kreisverwaltung

Michelstäder Str. 12
64711 Erbach

Telefon: 06062/70462


Bündnis auf einen Blick

Am 31. Oktober 2006 fiel der Startschuss für das Lokale Bündnis für Familie im Odenwaldkreis. Der damalige Landrat Horst Schnur hatte zur Auftaktveranstaltung in das Landratsamt in Erbach eingeladen. Der Einladung folgten zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Unternehmen, sozialen Einrichtungen und aus den Wohlfahrtsverbänden. Zu den Gründungsmitgliedern des Bündnisses für Familie im Odenwaldkreis gehören die Gemeinden Lützelbach und Hesseneck, das Gesundheitszentrum, die Evangelischen Dekanate Erbach und Reinheim, die Kreisverbände der Arbeiterwohlfahrt und des Deutschen Roten Kreuzes, der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband, die Mary Anne Kübel-Stiftung und der Verein Kindergärtchen.

Mit familienorientierten Lebens- und Arbeitsbedingungen möchten die Bündnisakteurinnen und -akteure die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen und damit den Standort attraktiv für qualifizierte Fachkräfte machen. Gemeinsam mit Odenwälder Betrieben möchte das Bündnis eine Unternehmenskultur schaffen, die Elternschaft und Erziehungszeit als Vorteil begreift; eine familienorientierte Personalpolitik soll die Bindung der Beschäftigten an die Firmen und die Region stärken.

Die Bündnisakteurinnen und -akteure engagieren sich in vier Arbeitsgruppen für einen familien- und generationenfreundlichen Odenwaldkreis. Die Themen der Arbeitsgruppen sind: Kinderbetreuung, Familienfreundliche Betriebe, Gesundheit und Ernährung sowie das Miteinander der Generationen. Zahlreiche Projekte hat das Bündnis mit seinen Kooperationspartnerinnen und -partnern bereits umgesetzt. Darunter sind eine Ferienbetreuung für Schulkinder, Workshops für eine familienfreundliche Region und „Fitti“, ein Logo, das Kinder über gesunde Lebensmittel informiert. Darüber hinaus bringt das Bündnis Jugendliche mit berufserfahrenen Seniorinnen und Senioren zusammen, die sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen.

Gründung

Rund 20 Partnerinnen und Partner aus Politik, Verwaltung, Unternehmen, sozialen Einrichtungen sowie den Wohlfahrtsverbänden haben am 31. Oktober 2007 das Lokale Bündnis für Familie im Odenwaldkreis gegründet. Der damalige Landrat Horst Schnur hatte zur Auftaktveranstaltung in das Landratsamt in Erbach eingeladen.

Ziel

Im Odenwaldkreis sollen sich Kinder und ihre Familien wohl und willkommen fühlen – das ist das Ziel der Bündnisakteurinnen und -akteure. Sie wollen gemeinsam mit neuen Ideen und Lösungen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern und ein familienorientiertes Arbeits- und Lebensumfeld gestalten. Das Landkreisbündnis wirbt in den Gemeinden dafür, familienfreundliche Angebote auszubauen und vorhandene Angebote zu bündeln. Darüber hinaus will der Landkreis mit den Kommunen verbindliche Strukturen für Familien schaffen und weitere Akteurinnen und Akteure in die Bündnisarbeit einbinden.

Umsetzung

Organisation des Bündnisses

Im Odenwaldkreis sollen sich Kinder und ihre Familien wohl und willkommen fühlen – das ist das Ziel der Bündnisakteurinnen und -akteure. Sie wollen gemeinsam mit neuen Ideen und Lösungen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern und ein familienorientiertes Arbeits- und Lebensumfeld gestalten. Das Landkreisbündnis wirbt in den Gemeinden dafür, familienfreundliche Angebote auszubauen und vorhandene Angebote zu bündeln. Darüber hinaus will der Landkreis mit den Kommunen verbindliche Strukturen für Familien schaffen und weitere Akteurinnen und Akteure in die Bündnisarbeit einbinden.

Handlungsfelder und Themenschwerpunkte

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Kinderbetreuung
  • Gesundheitsförderung der Familien
  • Familienfreundliches Lebensumfeld 
  • Erziehungsverantwortung und Bildung
  • Generationenübergreifende Zusammenarbeit
  • Bürgerschaftliches Engagement

 

Projekte und Projektvorhaben

  • Unternehmenswettbewerb – das Lokale Bündnis hat in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar, der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, der Kreishandwerkerschaft Odenwald, dem Unternehmerverband Südhessen e.V., der Agentur für Arbeit Darmstadt, der Industrie-Vereinigung Odenwaldkreis (IVO) und Odenwald-Regional-Gesellschaft (OREG)den Wettbewerb „Familienfreundliche Betriebe im Odenwaldkreis“ ausgeschrieben. Die feierliche Preisverleihung findet am 15. Mai 2012, dem bundesweiten Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie, statt.
  • „Familienfreundlichkeit gewinnt – Unternehmen, Kommunen und Familien gemeinsam auf Erfolgskurs“ –  Das Bündnis arbeitet mit Unternehmen zusammen, die Fachkräfte mit einer familienorientierten Personalpolitik gewinnen und halten wollen. Gemeinsam mit den Kommunen wollen die Partnerinnen und Partner ihre individuellen und innovativen Betreuungskooperationen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf umsetzen.
  • Befragungen von Betrieben – Das Bündnis führt in Betrieben eine Befragung zu Möglichkeiten und Bedarfen der betrieblichen Kinderbetreuung durch.
  • Arbeitsgruppe Kinderbetreuung – Bedarfsermittlung und Sensibilisierung zu Randzeitenbetreuung
  • Schulkinderbetreuung – Wenn die Schulferien länger sind als der Urlaub der Eltern, springt die Ferienbetreuung der Kinder- und Jugendförderung des Odenwaldkreises und der kommunale Jugendpflegen ein. Ein Förderverein für Kinder gewährleistet die Mittags- und Ferienbetreuung für Kinder zwischen sechs bis zehn Jahren.
  • Gesunde Ernährung und Bewegung für Kinder – Im Rahmen eines Wettbewerbs in Kindertagesstätten im Landkreis, hat das Bündnis das Logo „Fitti“ entwickelt. Jedes Kind in den Kindertagesstätten des Odenwaldkreises bekommt einen Fitti-Aufkleber für seine Brotdose. Fittis Botschaft für Kinder und Eltern lautet: In diese Dose kommt nur gesundes Essen. Das Logo selbst stellt eine Auswahl gesunder Lebensmittel dar.
  • Fitti – Das Logo Fitti soll als Zeichen für Qualitätsstandards gesunder Lebensmittel lokalen Geschäften angeboten werden. Das Logo soll auf gesunden Produkten platziert werden und dadurch Kindern und Eltern beim gesunden Einkauf helfen. Kinder erkennen ihr Logo schnell und können Eltern darauf aufmerksam machen. Ziel ist es, mit Fitti ein Markenzeichen für gesunde Ernährung für Kinder im Odenwaldkreis zu schaffen.
  • „Familienfreundlichkeit als Zukunftschance für den Odenwaldkreis“ – Was brauchen Familien und warum braucht die Region die Familien? In Kooperation mit den Städten und Gemeinden veranstaltet das Bündnis Workshops. Ziel ist es, die Städte und Gemeinden dabei zu unterstützen, noch familienfreundlichere Rahmenbedingungen unter Einbeziehung der lokalen Wirtschaft zu schaffen.
  • Patenschaften für Jugendliche – Unternehmen oder ältere Menschen unterstützen Jugendliche bei der Ausbildungsplatzsuche, indem sie ihre Erfahrungen weitergeben und die Jugendlichen beraten und begleiten. 
  • „Bilder eines gelungenen Lebens“ – Die Arbeitsgruppe Seniorinnen und Senioren hat Ideen und Wünschen meist hochbetagter Seniorinnen und Senioren aus fünf verschiedenen Kommunen im Kreisgebiet zusammengestellt und analysiert. Ziel war es, herauszufinden, wie das Bündnis die Lebenssituation älterer Menschen verbessern kann.
  • Bündnis-Webseite – Unter http://familie.odenwaldkreis.de informiert das Bündnis über aktuelle Themen und Termine. Zudem finden Familien hier zahlreiche Informationen über familienfreundliche Angebote.
  • Alleinerziehende – Als Kooperationspartner engagiert sich das Bündnis im Projekt „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ der AWO.
  • Frühe Hilfen – Als Kooperationspartner engagiert sich das Bündnis im Projekt „Kinder Willkommen“. 
  • Familienmesse – für das Frühjahr 2013 plant das Bündnis eine Familienmesse

Wer ist dabei

  • Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Odw. e. V., Michelstadt
  • Asklepios Schloßberg-Klinik, Bad König
  • Ärztliche Gemeinschaftspraxis Michelstadt Dres. Bradler/ Schiener/ Rothe/ Schön
  • Caritasverband Darmstadt e. V. Caritas Zentrum Erbach
  • Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Darmstadt
  • Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband  Odw. e. V., Erbach
  • Diakonisches Werk Odenwald, Bad König
  • Evangelisches Dekanat Odenwald
  • Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald
  • Förderverein der Waldbachschule Zell e. V. Bad König
  • Gemeinde Hesseneck
  • Gemeinde Lützelbach
  • Gemeinde Reichelsheim
  • Gemeinde Brombachtal
  • Gemeinschaftspraxis Dr. Friedrich J. Dingeldey und  Dr. Gabriele Dingeldey
  • Für Kinder & weiter, Michelstadt  
  • Gesundheitszentrum Odenwald GmbH, Erbach
  • Jugendwerkstätten Odenwald e. V., Erbach
  • Kreisausschuss des Odenwaldkreises
  • Kindergärtchen e.V. Michelstadt
  • Mary Anne Kübel Stiftung, Reichelsheim
  • Odenwaldstiftung
  • Seniorenresidenz „Am Kurpark“ GmbH,  Bad König
  • Stadt Bad König
  • Stadt Beerfelden
  • Stadt Breuberg
  • Stadt Erbach
  • Stadt Michelstadt
  • Pirelli Deutschland GmbH
  • Unternehmerverband Südhessen e. V., DA
  • Volksbank Odenwald eG, Michelstadt
Teile: