Familienatlanten bieten schnellen Überblick

Mescheder Bündnis für Familie

Mescheder Bündnis für Familie

Ort: 59872 Meschede (Stadt)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Website

Familienatlanten bieten schnellen Überblick

Familienatlanten bieten schnellen Überblick

Das Lokale Bündnis Meschede hat für Familien die Kontaktdaten und Informationen zu sozialen Einrichtungen und Vereinen zusammengestellt

Die Suche nach einer Kinderbetreuung, einer Beratungsstelle für Konflikte zwischen Eltern und Kindern oder einer Freizeitbeschäftigung für die ganze Familie ist oft zeitaufwendig. Bei der Fülle an Angeboten gleicht sie oft der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen. Um Familien die Orientierung zu erleichtern, hat das Lokale Bündnis für Familie in Meschede Familienatlanten herausgegeben, die Betreuungsangebote und Beratungsstellen in Meschede und Umgebung vorstellen. Mehr Informationen finden Interessierte hier.  

Das Lokale Bündnis hat dafür unter anderem einen Überblick über die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder bis zur Einschulung erstellt. Im Familienatlas „Kinderbetreuung“ finden Eltern neben Kindergärten und Krabbelgruppen Informationen über die Angebote des Tagesmütter-Vereins und die Familienzentren in Meschede. Darüber hinaus hat das Mescheder Bündnis einen Familienatlas speziell für werdende Eltern angefertigt, der die Kontaktdaten und Informationen zu Ärzten, Hebammen und weiteren Hilfsangeboten in Meschede und Umgebung aufführt.

Zudem hat das Lokale Bündnis im Familienatlas „Beratungsstellen“ Angebote in Meschede für Kinder, Eltern, Betreuerinnen und Betreuer zusammengetragen. Werdende Eltern finden im Atlas beispielsweise eine Übersicht über Hilfsangebote in der Schwangerschaft. Neben familienunterstützenden Angeboten wie der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche stellt der Atlas auch Anlaufstellen für Menschen mit Behinderung oder finanziellen Schwierigkeiten vor

Anregungen für die Freizeitgestaltung erhalten Familien im Informationsheft „Vereine und Verbände – Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche“. Darin finden Familien Informationen über Kinder- und Jugendzentren, Tennisclubs, Musikkapellen und viele weitere Freizeitangebote der Stadt. Die Bürgerinnen und Bürger in Meschede, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren wollen, finden darüber hinaus in der Broschüre „Soziales Engagement in Meschede“ eine Zusammenstellung der Initiativen, Bürgervereine und sozialen Projekte

Für die Familienatlanten haben die Mitglieder unterschiedlicher Arbeitskreise des Bündnisses Informationen bei den Beratungsstellen und sozialen Einrichtungen eingeholt und ihre Texte redaktionell bearbeitet. Die Stadtverwaltung hat das Projekt koordiniert und die Druckkosten für die Familienatlanten übernommen.
Bürgerinnen und Bürger können die Broschüren kostenlos auf der Internetseite der Stadt www.meschede.de herunterladen. Zusätzlich liegen die Informationshefte bei vielen Einrichtungen in Meschede aus. Für eine zielgruppenspezifische Verteilung der Familienatlanten hat das Bündnis darüber hinaus die Kontakte der Bündnispartnerinnen und -partner genutzt.

Das Lokale Bündnis für Familie in Meschede

Mit dem Ziel, Meschede familienfreundlicher zu gestalten, gründeten zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Gesellschaft im Oktober 2004 das Lokale Bündnis für Familie. Handlungsschwerpunkte bei der Bündnisarbeit sind die Themen „Kinderbetreuung“, „Erziehung und Bildung“, „Arbeitswelt und Familie“ und „Leben im Alter“.

Die Bündnisakteurinnen und -akteure haben innerhalb der Arbeitskreise bereits zahlreiche Projekte umgesetzt. So haben sie zum Beispiel einen Stadtplan für Seniorinnen und Senioren erstellt und das Projekt „Ausbildungspatenschaften – Jugend braucht Erfahrung“ umgesetzt. Das Familienbündnis veranstaltet darüber hinaus die „Mescheder Stadtgespräche“, eine Plattform zum Austausch verschiedener Interessengruppen und zur Bündelung von Kompetenzen. Neun Projektwerkstätten beschäftigen sich mit den Themen „Gleiche Bildungschancen“, „Wohnen im Alter“, „Vereinsamung entgegenwirken“, „Wegzug Jugendlicher verhindern“, „Sport“, „Kinderbetreuungseinrichtungen“, „Integration“, „Vernetzung Stadt/Wirtschaft/Fachhochschule“ oder „Freude unterm Weihnachtsbaum für bedürftige Kinder“. Um auch jüngere Menschen für die Projekte zu begeistern, ist das Mescheder Familienbündnis inzwischen auch im sozialen Netzwerk „Facebook“ aktiv.

Weitere Auskünfte erteilt Frau Gisela Bartsch, Stadt Meschede, unter Tel. 0291 205166 oder unter gisela.bartsch@meschede.de.

Teile: