Mescheder Bündnis für Familie

Mescheder Bündnis für Familie
Meschede (Stadt)

Website


Frau Gisela Bartsch
Stadt Meschede, Fachbereich Generationen, Bildung, Freizeit

Franz-Stahlmecke-Platz 2
59872 Meschede

Telefon: 0291/205166
Fax: 0291/2055166



Bündnis auf einen Blick

 

Gegründet wurde das Netzwerk im Oktober 2004 und seitdem haben die Arbeitskreise viel in der Stadt bewegt: so zum Beispiel mit den Spielpunkten im Innenstadtbereich, der Organisation von Podiumsdiskussionen oder Gesprächsrunden sowie der Herausgabe von Familienatlanten und vielem mehr.

Ziel der Bündnisprojekte ist es, die Lebensbedingungen für alle Generationen in Meschede zu verbessern. Durch die Förderung familienunterstützender Angebote und deren Vernetzung, aber auch durch ausführliche Informationen über bereits bestehende Aktivitäten und Maßnahmen soll das Leben für Familien in Meschede attraktiver gestaltet werden. Insbesondere die Prognosen zur demografischen Entwicklung in Meschede, der Rückgang der Kinderzahlen und die damit verbundenen Verschiebungen in der Alterspyramide der Bevölkerung zeigen, wie dringend in diesem Bereich neue Impulse erforderlich sind. 

Derzeit ist die Bündnisarbeit vor Ort innerhalb des Netzwerks der „Mescheder Stadtgespräche“ organisiert. Aktuelle Informationen finden Interessierte hier. 

 

 

Gründung

Am 11. Oktober 2004 versammelten sich über 100 Interessierte, um mit einer Auftaktveranstaltung das Mescheder Bündnis für Familie zu gründen.

Ziel

Ziel ist es, bestehende Angebote zu vernetzen, Bedarfe zu ermitteln und Meschede langfristig mit Hilfe konkreter Projekte familienfreundlicher zu gestalten und damit auch in Zukunft für Bürgerinnen und Bürger attraktiv zu gestalten.

Umsetzung

Das Bündnisleben spielt sich vornehmlich in den „Mescheder Stadtgesprächen“ ab. Dort engagieren sich rund 60 Bürgerinnen und Bürger in mehreren, wechselnden Projektwerkstätten. Entstanden sind so vielseitige Projekte wie der „Mescheder Bürgertreff“, der „Tag der Nachbarschaften“, die Aktion „Freude unterm Weihnachtsbaum“, ein Wohnungsportal für Studierende, „Internationale Treffen“ u.v.m.

 

Wer ist dabei

    • Engagierte Bürgerinnen und Bürger
    • Schulen
    • Kindergärten 
    • Fachhochschule Südwestfalen
    • Kinder- und Jugendtreffs
    • Wohlfahrtsverbände
    • Parteien
    • Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft
    • Stadtmarketing Meschede e.V. 
    • Frauenpolitische Institutionen
    • Seniorenbeirat

Teile: