Lokales Bündnis für Familie

Lokales Bündnis für Familie
Perleberg

Website


Herr Axel Schmidt
Rolandstadt Perleberg
Lokales Bündnis für Familie Perleberg


Großer Markt
19348 Perleberg



Bündnis auf einen Blick

Das Rathaus der brandenburgischen Stadt Perleberg stand am 28. April 2008 ganz im Zeichen der Familie. Anlass hierfür war die Gründung des Lokalen Bündnisses für Familie in Perleberg. Zu den ersten Gratulanten des neu gegründeten Bündnisses gehörte neben zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern auch Brandenburgs Familienministerin Dagmar Ziegler, die an der Veranstaltung teilnahm.

Gemeinsam mit starken Partnern wie der AOK und der Barmer Ersatzkasse, der Industrie- und Handelskammer, der Arbeiterwohlfahrt, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Kreiskrankenhaus und der Stadt will sich das Bündnis für mehr Familienfreundlichkeit in der Stadt einsetzen. Dabei stehen Themen wie Gesundheitsförderung und Vorsorge, familienfreundliche Arbeitswelt oder auch Verbesserungen im Nahverkehrsbereich auf der Agenda des Bündnisses. Den Start der konkreten Projektarbeit markierten Elternkurse in der Geschwister-Scholl-Schule. Regelmäßige Familientage bieten Klein und Groß Information und Unterhaltung – so wieder im Mai 2010 rund um das Freizeitzentrum „Effi“. Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Brandenburg luden die Bündnisakteure Interessierte zu einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe „Auskommen mit dem Einkommen“ ein. Auch ist geplant, dass zwei Erzieherinnen des Wittenberger Oberstufenzentrums gezielt Eltern in Kindertagesstätten und Grundschulen zu ihren Bedürfnissen und Wünschen für mehr Familienfreundlichkeit befragen. Besondere Unterstützung erhielt das Bündnis zu seiner Gründung vom Famila-Markt, der das Netzwerk mit einem Scheck über 1000 Euro unterstützte.

Gründung

Am 28. April 2007 kamen über 50 Bürgerinnen und Bürger im Perleberger Rathaus zusammen, um gemeinsam den Grundstein des Lokalen Bündnisses für Familie zu legen. Die Ministerin, Frau Dagmar Ziegler, konnte als Schirmherrin für das Bündnis gewonnen werden.

Ziel

Das „Perleberger Bündnis für Familie“ versteht sich als Drehscheibe und Sprachrohr für Familienthemen. Jede Partnerorganisation bietet eigene Beiträge im Wissen um vernetzte Strukturen und schafft damit einen Mehrwert für Menschen und Stadt. Unterschiedliche Kompetenzen und Ressourcen sollen für die gemeinsame Aufgabe, Perleberg noch attraktiver und familienfreundlicher zu gestalten, gebündelt werden.

Umsetzung

Organisation des Bündnisses

Die Bündnispartner treffen sich mindestens viermal im Jahr, davon einmal zur Vollversammlung, um Vereinbarungen der Zusammenarbeit zu treffen. Das Perleberger Bündnis für Familie wird durch die Koordination/Kontaktstelle in Zusammenarbeit mit den einzelnen Arbeitsgruppen strukturell und inhaltlich geleitet.

In dessen Rahmen werden optional Arbeitsgruppen zu bestimmten Schwerpunktthemen durch alle Bündnispartner gegründet. Die Arbeitsgruppen treffen sich individuell zur Planung, Organisation und evtl. Durchführung, um sich aktiv an der Mitgestaltung der eigens bestimmten Schwerpunktthemen zu beteiligen. Die Auswertung der durchgeführten Schwerpunktthemen erfolgt auf der Vollversammlung.

Die Kontaktstelle des Bündnisses für BürgerInnen und Institutionen sowie Verwaltung ist bei der Stadt Perleberg eingerichtet. Die Kontaktperson wird durch den/die BürgermeisterIn benannt. Sie vertritt die Stadt im Bündnis für Familie. Sie koordiniert die Einladungen, übernimmt die Moderation der Bündnistreffen und die Aufgabe der Öffentlichkeits- und Medienarbeit sowie bereitet gemeinsam mit den Arbeitsgruppen die Themen der Vollversammlung/Beschlüsse vor. Sie verwaltet die Finanzen, die dem Bündnis zur Verfügung stehen und stellt dazu einen jährlichen Finanzbericht.

Die aktuellen Schwerpunkte der Bündnisarbeit liegen in den Bereichen:

• „Familienfreundlichkeit“, um die Attraktivität Perlebergs als Zukunftsstadt zu fördern

• Integration von zugewanderten Familien

• Unterstützung familienfreundlicher Aktionen anderer Kommunen und Gemeinden

• Ermöglichung generationenübergreifender Begegnungen

• Unterstützung bildungspolitischer Themen, um die Stadt als Bildungsstandort zu fördern – bisher wenig Einflussmöglichkeiten, aber wichtiges Thema

• Stärkung des Zusammenhaltes des Bündnisses


Projekte und Projektvorhaben

• Seit 2008 findet regelmäßig der Perleberger Familientag statt. Unter verschiedenen Mottos – angelehnt an die Themen des Landes Brandenburg - wie zum Beispiel „Du bist, wie du isst“ stellen zahlreiche Bündnispartner, aber auch Externe ihre Beiträge für ein familienfreundliches Perleberg vor. Zumeist wird an diesem Tag, nebst einem kulturellen Programm und vielfältigen Mitmachangeboten für Kinder, den Eltern die Gelegenheit gegeben sich über zahlreiche Unterstützungsangebote vor Ort zu informieren.

• Willkommensfest unter Nachbarn

• Bereicherung diverser Veranstaltungen, wie zum Beispiel das jährliche Tierparkfest, die Familienmesse, das Hörturmfest und gegenseitige Unterstützung bei kulturellen Ereignissen der Partner

Frühere Projekte:

• Elternkurs „Starke Eltern haben starke Kinder“ – Ein erstes erfolgreiches Projekt der Bündnispartnerinnen und -partner war die Organisation und Durchführung eines  Elternkurses

• „Auskommen mit Einkommen“ – Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Brandenburg luden die Bündnisakteure Interessierte zu einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe „Auskommen mit dem Einkommen“ ein.

• Fragebogenaktion – Im Auftrag des Lokalen Bündnisses für Familie wurde eine Fragebogenaktion zum Thema Familienfreundlichkeit in Perleberg durchgeführt. Hierfür wurden mehr als 1000 Fragebögen in Kindergärten und Schulen ausgeteilt, die sich insbesondere mit den Themenfeldern Betreuungsangebote, Lebensqualität der Familie, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Beratung und Unterstützung sowie Familienfreundlichkeit auseinandersetzten. Die Rücklaufquote betrug 36.94 Prozent.

Wer ist dabei

  • Akademie Seehof GmbH
  • AOK Nordost - Servicecenter Perleberg
  • AWO Prignitz
  • CJD Berlin-Brandenburg: Mehrgenerationenhaus "Perle-Treff"
  • CJD Berlin-Brandenburg: ElternSchule Prignitz
  • Debeka: Versichern - Bausparen
  • Diakoniewerk Karstädt/Wilsnack e.V. - Sozialstation Perleberg
  • Ev. Kirchengemeinde Sankt Jacobi: Kirchenamtsrat
  • Freizeitzentrum "Effi"
  • Hörturm e.V.
  • IHK Potsdam, Standort Pritzwalk
  • Insolvenzhilfe Prignitz e.V.
  • Jobcenter Prignitz: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)
  • Jugendhilfe Nordwestbrandenburg e.V.: AG Gewaltfreie Erziehung
  • Jugendhilfe Nordwestbrandenburg e.V.: Eltern-Kind-Gruppe
  • Jugendmigrationsdienst EvaMigrA e.V.
  • Kreisjugendring Prignitz e. V.
  • Kreisvereinigung Lebenshilfe e.V.
  • Ländliche Erwachsenenbildung Prignitz-Havelland e.V. (LEB)
  • Perleberger Tafel e.V.
  • pro familia Beratungsstelle
  • Seniorenbeirat der Stadt Perleberg
  • Stadt Perleberg (Koordinierungsstelle)
  • Stephanus Stiftung: Migration und Beratung
  • Volkssolidarität: Regionalverband Prignitz-Ruppin
Teile: