Familienfreundliche Initiative im Altmarkkreis Salzwedel

Familienfreundliche Initiative im Altmarkkreis Salzwedel
Altmarkkreis Salzwedel

Frau Claudia Masuch
Altmarkkreis Salzwedel, Gleichstellungsbeauftragte

Karl-Marx-Straße 32
29410 Salzwedel


Frau Marita Runge
Hansestadt Salzwedel, Gleichstellungsbeauftragte

An der Mönchskirche 5
29410 Altmarkkreis Salzwedel

Telefon: 03901 65120

Frau Iris Fuchs
Jobcenter Altmarkkreis Salzwedel,
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt


Straße der Jugend 6
38486 Klötze

Telefon: 03909 4816 4014
Fax: 03909 4816 44014



Bündnis auf einen Blick

„Viel bewegen für Familien im Altmarkkreis“ – mit diesem Ziel kamen am 3. September 2008 zahlreiche Bündnisakteure und Interessierte zur feierlichen Auftaktveranstaltung in die Räume der E.ON-Avacon AG in Salzwedel. Gemeinsam wollen sie die Attraktivität ihrer Region für Familien steigern und das Potenzial des Altmarkkreises nutzen, um insbesondere Fachkräfte zu gewinnen und zu halten. Die Schirmherrschaft für die "Familienfreundliche Initiative im Altmarkkreis" übernehmen Landrat Michael Ziche, Salzwedels Bürgermeisterin Sabine Danicke und Marina Kermer, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Stendal, gemeinsam.

In den drei Arbeitsgruppen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ und „Fachkräftesicherung“ ziehen die Bündnisakteure an einem Strang und entwickeln gemeinsam praktische Lösungen: Um Familien über vorhandene Angebote zu informieren, hat das Bündnis den "Familienkompass" entwickelt. Einen großen Schritt in Richtung „Mehr Familienfreundlichkeit“ gingen die Bündnispartnerinnen und -partner bereits im Vorfeld mit einer kreisweiten Unternehmensbefragung zu familienfreundlichen Aktivitäten, mit der Bündelung bereits bestehender Angebote und mit der Entwicklung eines Bündnislogos.

Gründung

Vor dem Hintergund des demografischen Wandels und des immer stärker werdenden Fachkräftemangels riefen die Hansestadt Salzwedel, der Landkreis und die Agentur für Arbeit Stendal gemeinsam mit vielen anderen Akteuren am 03. September 2008 das Lokale Bündnis „Familienfreundliche Initiative im Altmarkkreis“ ins Leben.

Ziel

„Viel bewegen für Familien im Altmarkkreis Salzwedel“ – dieses Ziel eint die Bündnisakteure des Altmarkkreises Salzwedel. Dabei stehen die folgenden Aufgaben im Fokus der Bündnisarbeit: die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, durch die Initiierung nachhaltiger Lösungen für mehr Familienfreundlichkeit vor Ort; die Steigerung der Attraktivität der Region für Familien, um so Fachkräfte zu gewinnen und zu halten sowie die Förderung des Dialogs zwischen den Generationen.

Umsetzung

Organisation des Bündnisses

Im Bündnis engagieren sich drei Arbeitsgruppen für die Umsetzung konkreter Projekte: die Arbeitsgruppe Fachkräftesicherung, die AG Öffentlichkeitsarbeit und die AG Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Jede Arbeitgruppe verfügt über eine Ansprechpartnerin, die auch zugleich die Bündniskoordination übernommen haben. Bei diesen handelt es sich um die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, die Gleichstellungsbeauftragte des Altmarkkreises Salzwedel sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Salzwedel.

Handlungsfelder und Themenschwerpunkte

• Vereinbarkeit von Familie und Beruf

• Fachkräftesicherung

• Informationsangebote für Familien

 

Projekte und Projektvorhaben

• Familienkompass – Mit der Broschüre gibt das Bündnis Familien Antworten auf die Frage „Wo finde ich passend zu meinen Bedürfnissen in meiner aktuellen Familiensituation Hilfe und Beratung?“

 • Praxistage für Unternehmen – Das Bündnis lud zum ersten Praxistag Unternehmen aus dem Gesundheits- und Krankenpflegebereich am 8. Dezember 2009 in die Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Mutter und Kind nach Arendsee ein. Am 15. Juni 2010 lud es Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich nach Salzwedel ein. Die Arbeitsgruppe „Fachkräftesicherung“ war der Veranstalter der Praxistage, die begleitet werden mit einem umfangreichen Markt der Möglichkeiten.

• Bündnisflyer – der Flyer informiert über die Aufgaben des Netzwerkes.

• Logo – das einprägsame Logo der Initiative sorgt für Wiedererkennung und wurde mit kompetenter Unterstützung entwickelt.

• Mit der Einrichtung eines Informations-Formates für familienrelevante Themen wird im Offenen Kanal Salzwedel ein zusätzliches Öffentlichkeits-Angebot geschaffen. Die lokale und regionale Familien- und Sozialpolitik steht dabei im Blickpunkt der Sendereihe.

• Familienfreundliche Unternehmen, Gaststätten und Hotels – Im Jahr 2010 will das Bündnis einen Wettbewerb für familienfreundliche Gaststätten und Hotels sowie familienfreundliche Unternehmen ausloben.

• Konzept zur Errichtung eines INDOOR Spielplatzes

Wer ist dabei

  • Agentur für Arbeit Stendal
  • Altmarkkreis Salzwedel
  • Hansestadt Salzwedel
  • Stadt Gardelegen
  • Stadt Klötze
  • Sparkasse „Altmark West“
  • Verband Mittelständischer Wirtschaft
  • Grone –Schulen g GmbH
  • Bildungsverbund Handwerk
  • Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt
  • Diakonie
  • DRK Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Mutter und Kind „Haus Arendsee“
  • Familienhof
  • Ländliche Erwachsenenbildung
  • Mehrgenerationenhaus Salzwedel „B&B Bildung & Beruf GmbH Jugendtreff Sonnenstraße
  • Pflegeeltern
  • Tagesmütter Altmark
  • URANIA
Teile: