Adelebser Bündnis für Familie

Adelebser Bündnis für Familie
Adelebsen

Frau Sylke Hoim
Gleichstellungsbeauftrage
Gemeinde Adelebsen


Burgstr. 2
37139 Adelebsen

Telefon: 05506/89735


Bündnis auf einen Blick

Gegründet wurde das Adelebser Bündnis am 27. Oktober 2005. Auf einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung gaben 53 Bündnispartnerinnen und -partner sowie zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger das Startsignal für die Bündnisarbeit und für ein familienfreundliches Klima in Adelebsen. Inzwischen ist die Zahl der Bündnispartnerinnen und -partner auf 118 gewachsen. Um den Ausbau der Kinderbetreuung, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, um Erziehungsverantwortung, bürgerschaftliches Engagement und ein familienfreundliches Lebensumfeld geht es den Bündnisakteuren. Mit dabei sind Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Verwaltung, Kindertageseinrichtungen und Schulen, Arztpraxen und Beratungsstellen für Gesundheit und Pflege, Wohlfahrtsverbände, die Tagespflegebörse Göttingen, Unternehmen und viele engagierte Bürgerinnen und Bürger. Die Gleichstellungsbeauftragte Reinhild Otterbein koordiniert die Bündnisaktivitäten. Viel hat das Bündnis bereits erreicht. Darüber freuen sich Adelebser Familien ebenso wie die Bündnisakteure. Flexible Öffnungszeiten in Kindertageseinrichtungen, ein Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche, Unterstützung für Eltern in Erziehungsfragen, ein regelmäßig stattfindendes Familienfrühstück und ein separates Angebot für Väter, die Gründung eines Mehrgenerationenhauses, Unterstützung für pflegende Angehörige und Beratung in Gesundheitsfragen sind nur einige Punkte auf der Angebotsliste des Adelebser Bündnisses. Im Februar 2007 wurde das Bündnis deshalb gemeinsam mit den Gemeinden Bovenden, Gleichen, Rosdorf und Friedland als Bündnis des Monats ausgezeichnet.

02.03.2009 Adelebsen

Manchmal müssen Mütter draußen bleiben – Freizeitangebot für Väter und ihre Kinder in Adelebsen

Weiterlesen

Gründung

Am 27. Oktober 2005 gründeten 53 Bündnispartner und zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger das Adelebser Bündnis für Familie. Einstimmig hatte der Rat der Stadt zuvor die Gründung des Bündnisses beschlossen. In seiner Eröffnungsrede der Auftaktveranstaltung verwies der damalige Bürgermeister Horst Pischek auf Prognosen des Regionalverbandes Südniedersachsen, nach denen es in Adelebsen in den kommenden sieben Jahren zu einem Bevölkerungsrückgang von rund fünf Prozent kommen könnte. Dies, so der Bürgermeister, hätte gravierende Folgen für die lokale Wirtschaft sowie die Entwicklung der Gemeinde.

Ziel

Das Adelebser Bündnis für Familie möchte gegen diesen Trend arbeiten und den Flecken familienfreundlicher gestalten. Kinder und Eltern, aber auch die ältere Generationen sollen von einem neuen Klima profitieren. Ziel des Bündnisses ist es, Anreize zu schaffen, die junge Familien an die Region binden. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sollen konkrete Lösungen geschaffen werden, die sich an den Bedürfnissen der Bevölkerung orientieren. Fünf Themen stellen die Bündnispartner für ihr Engagement in den Vordergrund: die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Betreuung von Kindern unter drei Jahren, Erziehungsverantwortung, bürgerschaftliches Engagement und ein familienfreundliches Lebensumfeld.

Umsetzung

Viele Projekte sind im Adelebser Bündnis bereits entstanden. Im Februar 2007 wurde das Bündnis deshalb gemeinsam mit den Gemeinden Bovenden, Gleichen, Rosdorf und Friedland als Bündnis des Monats ausgezeichnet. Flexible Öffnungszeiten in Kindergärten, ein Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren, Betreuung in den Ferien - so lautet die Bilanz des Bündnisses in Sachen Kinderbetreuung.

Ein Mittagstisch und Hausaufgabenbetreuung für Schulkinder ist bereits ebenfalls dazu gekommen. Auch das Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche hat das Bündnis im Blick. Auf einer multifunktionalen Freizeitanlage können sich Kinder und Jugendliche schon jetzt austoben. Gut betreut fühlen sich auch die Senioren in Adelebsen. Im Erzählcafe für Jung und Alt, an Vorlesenachmittagen aber auch gemeinsamen Frühstücken können sie ihre Lebenserfahrungen an die jüngere Generation weiter geben. Gegenwärtig konzipiert das Bündnis ein Mehrgenerationenhaus, das die Ausweitung gemeinsamer Aktivitäten für Jung und Alt möglich macht. Unter dem Motto „Starke Eltern - starke Kinder“ möchte das Bündnis Eltern in Erziehungsfragen unter die Arme greifen. In der lockeren Atmosphäre von Eltern-Kind-Frühstücken vermitteln ausgebildete Fachkräfte ihr Wissen zum Thema Kindererziehung und Gesundheit und stehen für Fragen zur Verfügung. Speziell für Väter bietet das Bündnis so genannte Väterfrühstücke an. Wer lieber zu Hause frühstückt, kann sich abends auf einer gemeinsam mit dem Kinderschutzbund organisierten Vortragsreihe informieren. Nicht nur Familien mit Kindern haben Bedarf an Information und Beratung. Besondere Unterstützung benötigen auch pflegende Angehörige. Für Angehörige von Demenzkranken hat das Bündnis eine Selbsthilfegruppe eingerichtet. Seit seiner Gründung bereichert das Bündnis den Flecken Adelebsen, macht auf die Belange von Familien aufmerksam und sorgt für mehr Lebensqualität. Auch Einzelhandel und Gastronomie in Adelebsen haben ihr Angebot auf Familien eingestellt. Damit das Bündnis seine Aktivitäten ausweiten kann, laufen die Vorbereitungen für die Gründung einer Bürgerstiftung. Die nächsten großen Ziele: der Familientag unter dem Motto „Vorfahrt für Kinder“ am 15.5.07 als Start für die Adelebnser Mehrgenerationenprojekte im Steinarbeiter-Museum und der Gesundheitstag am 3. Juni 2007 mit abwechslungsreichem Familienprogramm zum Thema Gesundheit, Ernährung und Sport. Die Zahl der Bündnisakteure ist inzwischen auf 118 aktiv Engagierte angewachsen.

Wer ist dabei

  • Alma-Louisen-Stift, Adelebsen
  • Albert-Schweitzer-Schule (Haupt- und Realschule) Adelebsen
  • Arbeitgeberverband - Mitte, Göttingen
  • Arbeitsgemeinschaft 60 plus, Kreis Göttingen - Adelebsen
  • Bäckerei Tautz, Fam. Beste Adelebsen
  • Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Burgapotheke Adelebsen
  • Restaurant Burgschänke Adelebsen
  • CDU-Fraktion Adelebsen
  • Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Adelebsen
  • Diakonischer Pflegedienst e. V. Adelebsen
  • Diakonische Beratungsstelle Göttingen, Station Adelebsen
  • Einhorn Apotheke Adelebsen
  • Elternrat der Grundschule Adelebsen
  • Therapiecentrum Michael Emme, Adelebsen
  • engagierte Bürgerinnen und Bürger
  • Ev. Familienbildungsstätte Göttingen
  • Evangelische Kirche: Pfarramt Adelebsen, Pfarramt Barterode, Pfarramt Erbsen
  • Katholische Kirche: St. Hedwig und Adelheid Adelebsen, Heinrich und Kunigunde Grone, St. Marien Dransfeld
  • Förderverein Grundschule Adelebsen e. V.
  • Gaststätte Stumpf Adelebsen
  • Gemeindebürgermeisterin Dinah Stollwerck-Bauer, Flecken Adelebsen
  • Gemeindeelternrat Adelebsen
  • Gemeinderat Flecken Adelebsen
  • Gemeindeverwaltung Flecken Adelebsen
  • Graue Panter, Kreis Göttingen-Adelebsen
  • Grüne Fraktion, Adelebsen
  • Hausaufgabenhilfe
  • Tonwerkstatt Barterode
  • Heinrich-Christian-Burckhardt-Grundschule, Adelebsen
  • HKS-Unternehmensgruppe
  • InGA Interessengemeinschaft Gewerbetreibender und Selbständiger im Flecken Adelebsen
  • Jugendamt Göttingen
  • Kindergarten Barterode
  • Kindergarten Kunterbunt Adelebsen
  • Regenbogenkindergarten, Lödingsen
  • St. Martini Kindergarten Adelebsen
  • Kinder- und Jugendturnen - SV Grün Weiß Barterode
  • Kommunales Kinder- und Jugendbüro, Flecken Adelebsen
  • Kommunales Kinder- und Jugendbüro Landkreis Göttingen
  • Krabbelgruppe Lödingsen/Erbsen/Wibbecke
  • Kreisvolkshochschule Göttingen
  • Landfrauenverein Adelebsen
  • Kreismusikschule Göttingen
  • Landfleischerei Osterhues, Barterode/Lödingsen
  • Ortsbürgermeister Prutschke, Adelebsen
  • Ortsbürgermeister Hille, Lödingsen
  • Ortsbürgermeister Koch, Wibbecke
  • Ortsbürgermeister Hilke, Barterode
  • Ehrenortsbürgermeister Pischek, Eberhausen
  • Ortsbürgermeisterin Wolter, Erbsen
  • Ortsbürgermeister Schwer, Güntersen
  • Künstlerinnen und Künstler
  • TSV Adelebsen
  • Quelleshop und Holzhandel Adelebsen
  • Volksbank Adelebsen, Güntersen, Barterode, Offensen, Lödingsen
  • EDV Barterode
  • Gleichstellungsbeauftragte Reinhild Otterbein, Koordinatorin Adelebser Bündnis
  • Landwirtschaftlicher Betrieb Lödingsen
  • „Runder Tisch“ - Aggressions- und Drogenprävention,
  • RTV Adelebsen: Abteilung Reiten und Abteilung Tennis
  • Polizeistation Adelebsen
  • Ortsbürgermeisterin a. D. Magarete Stock
  • Ortsrat Adelebsen
  • Ortsrat Barterode
  • Ortsrat Eberhausen
  • Ortsrat Erbsen
  • Ortsrat Güntersen
  • Ortsrat Lödingsen
  • Ortsrat Wibbecke
  • Schützenverein Adelebsen
  • Sparkasse Göttingen-Adelebsen
  • Spielkreis Güntersen
  • SPD-Fraktion Adelebsen
  • Steinarbeiter-Museumsverein, Adelebsen
  • Studio Wasserscheune
  • Tagespflegebörse Göttingen
  • Arztpraxen
Teile: