Vor der Schule, nach der Schule, in den Ferien – Die Betreuungsangebote für Schulkinder in Felsberg

Felsberger Lokales Bündnis für Familie

Felsberger Lokales Bündnis für Familie

Ort: 34587 Felsberg
Bundesland: Hessen
Website

Vor der Schule, nach der Schule, in den Ferien – Die Betreuungsangebote für Schulkinder in Felsberg

Um Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen, gibt es in Felsberg ein umfangreiches Angebot. Das Lokale Bündnis für Familie bietet verlässliche Betreuungsangebote für Schulkinder: vor der Schule, nach der Schule – und in den Ferien. Möglich ist das, weil alle Beteiligten an einem Strang ziehen.

Zentraler Akteur ist dabei der Verein Kinder-, Familien- und Seniorenfreundliches Felsberg (KiFaS). In ihm sind als Kooperationspartner die Stadt und die Drei-Burgen-Schule organisiert und bieten bereits seit 1992 verlässliche Betreuung für Schulkinder. In den Räumen der Gesamtschule wissen Eltern ihre Kinder schon morgens vor der Schule bei qualifizierten Erzieherinnen in der Frühbetreuung in guten Händen. Bis 17 Uhr können die Kleinen dort bleiben – ein Mittagessen im Mehrgenerationenhaus neben der Schule, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitangebote wie Sprachkurse, Sport oder ein Babysittertraining inklusive.

Das Angebot richtet sich allerdings nicht nur an die Schülerinnen und Schüler der Drei-Burgen-Schule. Bis vor Kurzem sind auch die Grundschüler aus Gensungen zur Betreuung an die Drei-Burgen-Schule gekommen. Seit September 2010 werden sie vom pädagogischen Personal des Vereins Kifas direkt an der Grundschule in Gensungen bis 17 Uhr betreut. Inzwischen hat auch die Grundschule in Felsberg-Neuenbrunslar ihren Unterrichtsplan umgestellt, sodass er das gemeinsame – vom Mehrgenerationenhaus gelieferte – Mittagessen mit einschließt sowie ein Unterrichtsangebot bis 14 Uhr. Ab 14 Uhr bietet dann der Verein Familienhaus Neuenbrunslar e.V. mit eigenem pädagogischen Personal und in Kooperation mit örtlichen Vereinen ein Nachmittagsprogramm für die Schüler an. So gibt es hier zum Beispiel Kochkurse mit den Landfrauen, Musikkurse oder Fußballtraining.

Auch in den Sommerferien, können sich die Familien auf die Angebote des Lokalen Bündnisses verlassen – die tägliche Betreuung läuft wie gewohnt weiter. Darüber hinaus organisieren die Felsberger Vereine „Zusammen stark“, der Tageselternverein, Kifas und das Familienhaus Neuenbrunslar in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege und dem Kinder- und Frauenbüro der Stadt Ferienaktionen für die schulfreie Zeit, beispielsweise Tennis- oder Fußballcamps, Erste Hilfe für Kinder und Reit- oder Kletterkurse.

Eltern können sich auch in Notfallsituationen an das Kinder- und Frauenbüro der Stadt wenden. Die Kinder- und Frauenbauftragte Inge Koch bietet Beratung und Information und vermittelt Mütter und Väter an den Tageselternverein, einen weiteren Bündnispartner. Er stellt sich flexibel auf außergewöhnliche Betreuungszeiten ein und kann die Betreuung sogar morgens ab fünf Uhr und abends nach 17 Uhr sicherstellen. Finanziert werden die zahlreichen Angebote aus verschiedenen Quellen: Teilnehmergebühren, Zuwendungen von Privatpersonen und Unternehmen ergänzen Landesmittel sowie Zahlungen der Kommune. Zudem wird ein Teil der Kosten durch Bußgelder gedeckt, die das Amtsgericht den gemeinnützigen Vereinen zukommen lässt.

Durch ihr Zusammenwirken verbessern die Bündnisakteure die Betreuungssituation in Felsberg deutlich – und ermöglichen so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch mit Kindern im schulpflichtigen Alter.

Das Felsberger Lokale Bündnis für Familie

Das Felsberger Lokale Bündnis für Familie ist ein Beispiel für eine gelungene Kooperation verschiedener Institutionen und Unternehmen. Das Bündnis der hessischen „3-Burgen-Stadt“ im Edertal hilft dabei, das Familienleben der Mitglieder aus allen Generationen zu erleichtern. Vom Angebot des Bündnisses profitieren Jung und Alt: So werden Familien durch mehr Flexibilität in der Kinder- und Schülerbetreuung entlastet.

Teile:
###POPUP###