Integrationslotsen im Landkreis Mainz-Bingen

Lokales Bündnis für Familie

Ort: 55218 Ingelheim am Rhein
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Integrationslotsen im Landkreis Mainz-Bingen

Um Menschen mit Migrationshintergrund bei der Integration in die Gesellschaft zu unterstützen, hat das Bündnis für Familie im Landkreis Mainz-Bingen ein Integrationslotsenprojekt ins Leben gerufen. 

Weltweit sind immer mehr Menschen auf der Flucht. Das spürt man auch im Landkreis Mainz-Bingen. Ursprünglich kümmerten sich die ehrenamtlichen Integrationslotsen vor allem um Menschen, die aus anderen EU Ländern in den Landkreis gezogen waren. Doch seit 2015 immer mehr Geflüchtete im Landkreis ankommen, konzentriert sich das Projekt Schwerpunktmäßig auf die Integration von Flüchtlingen.

Die Geflüchteten brauchen nicht nur eine Unterkunft, es muss auch vieles geregelt und organisiert werden. Die Unterstützung der Integrationslotsen ist häufig vor allem bei der Überwindung von Sprachbarrieren gefragt. Sie sind zum Beispiel beim Schriftverkehr behilflich oder begleiten bei Behördengängen, Schulanmeldungen und Arztbesuchen. Sie unterstützen jedoch nicht nur beim Übersetzen, sondern auch bei kulturellen oder religiösen Hindernissen. Viele der Integrationslotsen haben selbst einen Migrationshintergrund und kennen die Alltagsprobleme, die in einem Land auf einen zukommen, dessen Sprache und Kultur fremd sind. 

Für Ihre Tätigkeit müssen die Integrationslotsen die deutsche Sprache und mindestens eine weitere Sprache beherrschen. Sie erhalten als Vorbereitung auf ihr Ehrenamt im Vorfeld eine Schulung. Themenschwerpunkte sind dabei unter anderem die Reflektion der eigenen Tätigkeit, rechtliche Hintergründe sowie interkulturelle Kompetenzen. 

In den letzten Jahren konnte das Projekt stetig ausgebaut werden. Mittlerweile sind über 100 Integrationslotsen im Landkreis Mainz-Bingen im Einsatz. 

Teile: