Individuelle Lösungen für die betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

Aachener Bündnis für Familie

Aachener Bündnis für Familie

Ort: 52058 Aachen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Website

Individuelle Lösungen für die betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

Wenn sich Beschäftigte für einen Arbeitgeber entscheiden, spielt die Familienfreundlichkeit des Unternehmens eine große Rolle. Das zeigt zum Beispiel die Personalmarketingstudie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus dem Jahr 2012: Für 91 Prozent der Beschäftigten zwischen 25 und 39 Jahren in Deutschland ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitgeberwahl ebenso wichtig wie das Gehalt. Familienfreundliche betriebliche Lösungen sind also gefragt. Wie solche Lösungen aussehen können, zeigt die neue Broschüre des Aachener Bündnisses für Familie: „Von Klein bis Groß – Individuelle Lösungen für betrieblich unterstützte Kinderbetreuung“.

In der 32 Seiten starken Broschüre finden Betriebe unterschiedlicher Größe Anregungen. Das Lokale Bündnis informiert darüber, welche Zuschüsse zur Kinderbetreuung kleine Betriebe erhalten können. Und auch mittlere bis große Unternehmen können in der Broschüre neue Impulse erhalten: Für sie kann es sich zum Beispiel lohnen, eine betriebseigene Kinderbetreuung aufzubauen. Hierzu finden Unternehmerinnen und Unternehmer auch die passenden Informationen zu Förderprogrammen. Auch wer Empfehlungen für die Raumaufteilung einer betriebseigenen Kindertagesstätte sucht, wird in der Broschüre fündig.

Wie wichtig solche Angebote zur betrieblich unterstützen Kinderbetreuung sind, macht Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen, in einem Grußwort deutlich: „Eine familienfreundliche Personalpolitik und betriebliche Angebote zur Kinderbetreuung sind wichtige Verbündete, um den Fachkräftemangel zu lindern. Zugleich stellen sie einen harten, betriebswirtschaftlichen Parameter dar, der den Unternehmenserfolg positiv beeinflusst. Nachhaltige Familienpolitik steigert die Produktivität und Flexibilität in einem Unternehmen.“

In der Broschüre macht das Aachener Bündnis auch auf den Aachener Familienservice aufmerksam. Der Familienservice hilft Arbeitgebern dabei, ihr betriebliches Betreuungsangebot zu planen und umzusetzen. Der Familienservice erstellt für Unternehmen beispielsweise Bedarfsanalysen zum Betreuungsbedarf und informiert über Ferienbetreuungsangebote.

Die Informationen für die Broschüre hat die Planungsabteilung des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule der Stadt Aachen zusammengestellt. „Mit der Broschüre haben wir alle Informationen für Unternehmen gebündelt und transparenter gemacht“, sagt der Aachener Bündniskoordinator Heinz Zohren.

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden. 

Aachener Bündnis für Familie
Das Aachener Bündnis für Familie will die familienfreundliche Tradition der Stadt fortsetzen und gründete sich im Mai 2005 auf Initiative des Stadtrates und des damaligen Oberbürgermeisters Dr. Jürgen Linden. Im Aachener Bündnis sind seitdem alle gesellschaftlichen Gruppen vertreten: von der Kommune über die evangelische Kirche und die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule bis zur Handwerkskammer. Auch die muslimische Gemeinde engagiert sich aktiv für mehr Familienfreundlichkeit.
Die erfolgreiche Bündnisarbeit bildete ein wichtiges Fundament für die Zertifizierung der Stadt Aachen im Rahmen des Audit familiengerechte Kommune des Landes NRW, der berufundfamilie gGmbH und der Bertelsmann-Stiftung.

Weitere Auskünfte erteilt Herr Heinz Zohren, Stadt Aachen, Fachbereich Kinder, Jugend und Schule unter 0241 43245103 oder unter heinz.zohren@mail.aachen.de

Teile: