Aktuelles Startseite |

Nur gemeinsam gelingt die NEUE Vereinbarkeit

Bei der Förderung von Vereinbarkeit gilt es, die Wünsche der Beschäftigten und die Erfordernisse der Unternehmen gleichermaßen zu berücksichtigen. Der Leitfaden NEUE Vereinbarkeit zeigt erprobte Maßnahmen aus der Praxis für die Praxis.

Bild zeigt: Titel Leitfaden "Gemeinsam gelingt NEUE Vereinbarkeit"

Gemeinsam gelingt die NEUE Vereinbarkeit; Quelle: BMFSFJ

Das BMFSFJ hat im Rahmen des Programms "Erfolgsfaktor Familie" den Leitfaden zur NEUEN Vereinbarkeit veröffentlicht. Der Leitfaden beinhaltet erprobte Maßnahmen und gute Beispiele für die Umsetzung der NEUEN Vereinbarkeit in die betriebliche Praxis. Vereinbarkeitsmaßnahmen sind nicht nur für jeden Arbeitnehmer und jede Arbeitnehmerin in ihrer individuellen Lebensrealität ein zentrales Thema. Auf der Seite der Wirtschaft bildet Vereinbarkeit einen starken Hebel zur Fachkräftesicherung und zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität. Durch die NEUE Vereinbarkeit entstehen unter anderem durch eine flexiblere Arbeitsorganisation und lebensphasenorientierte Arbeitsmodelle mehr Optionen bei der Arbeits- und Lebensgestaltung.

Eine flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort schafft Freiräume für die Beschäftigten, welche die Attraktivität des Unternehmens auf dem Arbeitsmarkt erhöhen. Dabei gibt der Leitfaden insbesondere Tipps zur Einführung von vereinbarkeitsfördernden Arbeitsmodellen wie der vollzeitnahen Teilzeit, familienbewusster Schichtarbeit und mobiler Arbeit.

Eine lebensphasenorientierte und zielgruppenorientierte Personalpolitik in den Unternehmen erfüllt die unterschiedlichen Bedürfnisse der Beschäftigten – dazu gehören spezielle Angebote für Mütter, Väter oder Menschen mit Pflegeaufgaben.  

Ansatzpunkte für eine familienbewusste Arbeitsgestaltung existieren in weitreichendem Maß, wie die zahlreichen Beispiele des Leitfadens zeigen. Für jedes einzelne Unternehmen ist es wichtig, die Maßnahmen an die Bedürfnisse der Beschäftigten anzupassen und zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geeignete Konzepte für Vereinbarkeit zu erarbeiten. Dazu bietet der Leitfaden eine Hilfestellung für Arbeitnehmerverbände und Arbeitgeber ebenso wie für Lokale Bündnisse in ihrer Bündnisarbeit.

Sie können den Leitfaden hier downloaden.

Teile: