Aktuelles Startseite Netzwerken |

Kul-Tour mit dem Lokalen Bündnis Pankow im Kindermuseum

Das Lokale Bündnis für Familie in Pankow lud im Rahmen des Vereinbarkeitstages ins MACH!mit Kindermuseum ein.

Bild zeigt: Kul-Tour mit dem Lokalen Bündnis Pankow im Kindermuseum Quelle: Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie

Bei der Kul-Tour zum Lokalen Bündnis für Familie Pankow hatten interessierte Unternehmensvertreterinnen und -vertreter die Möglichkeit, die Initiative Lokale Bündnisse näher kennenzulernen und über die Vorteile und Umsetzungsmöglichkeiten von Unternehmenspartnerschaften mit Lokalen Bündnissen für Familie zu erfahren. 

Seit mehr als zehn Jahren setzt sich das Lokale Bündnis Pankow dafür ein, seinen Bezirk noch attraktiver für Familien zu gestalten. Dabei geht es dem Bündnis vor allem darum, ein familienfreundliches Bewusstsein und ein positives Klima für Eltern, Kinder und Großeltern zu schaffen. Dafür hat das Lokale Bündnis Pankow einen Schwerpunkt auf die Förderung eines familienfreundlichen Lebensumfelds, die Bereitstellung von Informationsangeboten für Familien sowie das Thema Kinderbetreuung gesetzt. Diese Ziele setzt das Bündnis in Kooperation mit lokalen Partnern um. Eines der Schwerpunktprojekte des Bündnisses und seiner Partner ist die Veröffentlichung des "Familienwegweisers Pankow" – eine Informationsbroschüre, die Familien Hilfestellungen in verschiedensten Lebenssituationen gibt. 

Der Bündniskoordinator des Lokalen Bündnisses Pankow, Andreas Gerts, sowie die Geschäftsführerin des Kooperationspartners MACHmit! Kindermuseum, Frau Rinklebe, begrüßten die Gruppe in den Räumlichkeiten des Museums. Nach der Vorstellung des Lokalen Bündnisses Pankow tauschte sich die Gruppe über die Vorteile von Unternehmenspartnerschaften aus. Solche Partnerschaften bieten sowohl Unternehmen als auch Lokalen Bündnissen eine Vielzahl von Vorteilen. Unternehmen können sich einerseits durch Lokale Bündnisse bei der Verbesserung von Vereinbarkeit von Familie und Beruf beraten lassen, andererseits profitieren Lokale Bündnisse vom Netzwerk und der Expertise lokaler Unternehmen. Die Servicestelle für Lokale Bündnisse informierte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die angebotene Unterstützung beim Aufbau von Unternehmenspartnerschaften. 

Die angeschlossene Tour durch die Räumlichkeiten des Museums, eine ehemalige evangelische Kirche, boten Zeit und Raum zu weiteren Gesprächen. In angeregten Diskussionen tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die mögliche Zusammenarbeit mit Lokalen Bündnissen und die interaktive Ausstellung des Museums aus.

Teile: