Aktionstag |

Görlitzer Kurzfilm zum Aktionstag: Kinder erklären Familie

Das Görlitzer Bündnis für Familie möchte wissen, was Eltern hilft, Familie und Beruf zu vereinbaren und lässt zum diesjährigen Aktionstag Kinder und Eltern zu Wort kommen. Ein Kurzfilm setzt die Antworten unterhaltsam in Szene.

Bild zeigt: Mädchen mit Tafel

Quelle: Familienbüro Görlitz

Passend zum diesjährigen Aktionstagsmotto „Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los“ setzte das Lokale Bündnis für Familie Görlitz in einem Kurzfilm Kinder und Eltern in Szene, die sich mit der Frage der Vereinbarkeit von Familie und Beruf befassten.

Ein Team aus Vereinen, Initiativen und dem Lokalen Bündnis „Görlitz für Familie“ stellte dieses Jahr am 20. Mai ein deutsch-polnisches Kinderfest im Görlitzer Stadthallengarten auf die Beine. Als besondere Aktion konnten sich Görlitzer Familien vor der Kamera zur Frage der Vereinbarkeit in ihrer Stadt äußern. Sehen Sie hier, wie Kinder Begriffe aus dem Familien- und Arbeitsleben erklären. Aber auch die Großen haben etwas zu sagen: Görlitzer Eltern legen besonderen Wert auf Gleitzeit, Unterstützung durch den Arbeitgeber und die Kommune.

Beim Kinderfest warteten auf die Besucherinnen und Besucher weitere Angebote: Görlitzer und Zgorzelecer Vereine traten auf, die „Hexe Hillary" aus den Jugendkonzerten des Theaters verzauberte die Kleinen, wie auch der Görlitzer Zauberer Ralf Kunze, der Görlitzer Karnevalsverein, die Folklore-Tanzgruppe des Städtischen Kulturhauses Zgorzelec, die DPFA-Schule Tecza mit ihrem Programm und der Kulturbrücken e.V. mit seinem CYRKUS Projekt. An zwei Wunschbäumen und der Wunschrakete konnten die Kinder ihre Wünsche an die Bürgermeister der Städte Görlitz und Zgorzelec hängen.

Hier erfahren Sie mehr über das Lokale Bündnis „Görlitz für Familie“.

Teile:
###POPUP###