Aktionstag |

Die Zukunft der Familie in Dinslaken

Mit dem Thema „Wie stelle ich mir die Zukunft der Familie vor?“ veranstaltete das Bündnis Familienfreundliches Dinslaken einen Malwettbewerb. Dieser fand rund um den Aktionstag am 15. Mai statt, welcher von Lokalen Bündnissen für Familie im gesamten Bundesgebiet unter dem Motto „Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los“ begangen wurde.

Bild zeigt: Kinder mit gemalten Bildern

Dinslaker Kinder freuen sich über ihre gemalten Bilder.

Bereits zum zweiten Mal schrieb das Bündnis Familienfreundliches Dinslaken einen Malwettbewerb aus, der alle Dinslakener Kinder und Jugendlichen dazu aufrief, sich mit Bildern und kreativen Ideen zur Zukunft der Familie zu beteiligen. Der Aufruf wurde in Zeitungen und sozialen Medien publiziert und in Kindergärten und Schulen ausgehängt. Damit hat er von Kleinkindern bis zu Schülerinnen und Schülern im Jugendalter eine breite Zielgruppe angesprochen. Dieses Jahr standen die Zukunftsperspektiven der Familie und die Veränderungen in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Vordergrund. Am Ende des Wettbewerbs winkte den Gewinnerinnen und Gewinnern eine öffentliche Preisverleihung.

Den Malwettbewerb organisierte Ulrike Schuran-Grütjen, Koordinatorin des Dinslakener Familienbündnisses, in Zusammenarbeit mit der Lokalen Agenda 21. Das seit 12 Jahren bestehende Bündnis bringt sich mit familienfreundlichen und sozialen Themen in die Lokale Agenda ein, welche den Schwerpunkt auf „Nachhaltigkeit in einer lebenswerten Stadt“ setzt. Mit vielen Bündnispartnern aus Politik und Verwaltung, Organisationen und Vereinen, Schulen und Kindergärten hat sich das Bündnis zum Ziel gesetzt, die Familienfreundlichkeit in Dinslaken zu stärken.

Hier erfahren Sie mehr über das Bündnis.

Teile: