Bündnis des Monats | Falkensee

Generationenfreundliches Falkensee

Lokales Bündnis für Familie Falkensee als „Bündnis des Monats“ ausgezeichnet

Falkensee, 01. Februar 2017 – Seit 2008 wird im Lokalen Bündnis für Familie in Falkensee die Situation der Familien generationsübergreifend in den Mittelpunkt des politischen und gesellschaftlichen Interesses gerückt. Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft arbeiten gemeinsam kontinuierlich daran, die Lebensbedingungen für Familien in der Stadt zu verbessern – auch um der wirtschaftlichen Entwicklung der Region wichtige Impulse zu geben. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie Falkensee als „Bündnis des Monats Februar 2017“ ausgezeichnet.

„Kinder und Familien bilden die Basis in der Gesellschaft und damit auch der Kommunen. Kinder- und Familienfreundlichkeit gehören deshalb zu den wesentlichen Zielen Falkensees – der Familienstadt im Grünen. Wir wollen gemeinsam das Lebensumfeld von Jung und Alt mitgestalten und Familien stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Das Lokale Bündnis tut dies mit einer Vielfalt von Aktivitäten und Aktionen“, so Bürgermeister Heiko Müller. Im Zentrum der Bündnisarbeit stehen dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, besondere Angebote für Kinder, Jugendliche sowie Seniorinnen und Senioren und die generationenübergreifende Vernetzung.

Generationenübergreifende Arbeit im Fokus
Der demografische Wandel ist auch in Falkensee ein wichtiges Thema innerhalb der Kommune geworden. Das Lokale Bündnis für Familie, welches in Falkensee beim Arbeiter-Samariter-Bund angesiedelt ist, bietet daher auch viele Angebote für ältere Menschen an. So wurde zum Beispiel ein Fahrservice initiiert, der die Mobilität älterer und geheingeschränkter Bürgerinnen und Bürger in Falkensee erhöht. Dieser kostenlose Fahrdienst, der sogenannte „Rufbus“, holt die angemeldeten Fahrgäste kostenlos zu Hause ab und fährt sie innerhalb des Falkenseer Stadtgebiets zum Beispiel zum Arzt, zum Einkaufen oder zu kulturellen Veranstaltungen. Aktuell macht der „Rufbus“ über 300 Fahrten pro Monat. Weiterhin betreut das Lokale Bündnis für Familie Falkensee ein Generationencafé. In diesem Zusammenhang organisiert das Lokale Bündnis nicht nur Veranstaltungen wie zum Beispiel Spieletreffs, sondern unterstützt auch eine Senioren-Reisegruppe. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin organisiert für diese Gruppe monatliche Tagesausflüge in interessante Städte und besucht dort mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ausstellungen, Museen oder Konzerten organisiert. Einmal im Jahr verreist die Gruppe an die Ostsee. So bleiben die älteren Bürgerinnen und Bürger mobil und und können gemeinsam schöne Momente genießen.

Falkenseer Familienwoche 

Jedes Jahr lädt das Lokale Bündnis für Familie Falkenssee rund um den „Internationalen Tag der Familie“ im Mai zu zahlreichen Aktivitäten ein. Beginnend mit einer großen Luftballonaktion für die Kita- und Hortkinder Falkensees als Auftakt, finden verschiedene Veranstaltungen mit familienfreundlichem Bezug statt. Als Höhepunkt gibt es am Ende der Familienwoche ein buntes Stadtfest mit vielen Ständen und Mitmachaktionen. Das Lokale Bündnis organisiert dabei die Luftballonaktionen sowie das Stadtfest und gibt das Programmheft heraus, in dem alle Veranstaltungen und Aktivitäten zur Familienwoche zu finden sind.

Angebote für Kinder und Jugendliche

Damit in den Sommerferien keine Langeweile aufkommt, organisiert das Lokale Bündnis gemeinsam mit den Mitarbeitern des ASB-Schulprojekts regelmäßig ein Sommerferienlager, welches Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren für eine oder zwei Wochen besuchen können. So werden auch beruftstätige Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt. Für Jugendliche und junge Erwachsene wird jährlich die Sommerakademie angeboten. Das Lokale Bündnis geht dazu im Vorfeld gezielt auf Kooperationspartner und Instutionen der Stadt zu und wirbt dafür, dass diese Veranstaltungen und Aktivitäten anbieten. Das Bündnis erstellt dann ein Programmheft, das alle Angebote enthält und das vor den Sommerferien in den Schulen verteilt wird.

Hintergrund
Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ wurde Anfang 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Ein Lokales Bündnis für Familie ist der Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen sowie Akteurinnen und Akteure mit dem Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern und somit bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Derzeit engagieren sich rund 19.000 Akteurinnen und Akteure, darunter circa 7.900 Unternehmen, in etwa 8.000 Projekten. Rund 650 Lokale Bündnisse sind in der Initiative bereits aktiv (Stand Januar 2017). Das Bundesfamilienministerium hat eine Servicestelle eingerichtet, die den Aufbau und die Weiterentwicklung der Lokalen Bündnisse bundesweit koordiniert und unterstützt. Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ wird im Rahmen des Programms „Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.


Pressekontakt Bündnis
Lokales Bündnis für Familie Falkensee
Nadine Eisert
Tel.:     03322 - 28 44 39
E-Mail: lokalesbuendnis@asb-falkensee.de

Pressekontakt Initiative
Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie
Tel.:     030 201805-42
Fax:     030 201805-77
E-Mail: info@lokale-buendnisse-fuer-familie.de

Teile: