Bündnis des Monats | Cottbus

Voller Einsatz für eine verstärkte Einbindung von Vätern in die Kindererziehung und -betreuung.

Voller Einsatz für eine verstärkte Einbindung von Vätern in die Kindererziehung und -betreuung

Lokales Bündnis für Familie Cottbus als „Bündnis des Monats Januar 2015“ ausgezeichnet

Seit fast zehn Jahren engagiert sich das Lokale Bündnis für Familie in Cottbus für familienfreundliche Lebens- und Arbeitsbedingungen vor Ort. Das Bündnis macht sich für eine familienbewusste Personalpolitik stark und schafft zahlreiche Angebote, darunter auch für Väter und ihre Kinder. Darüber hinaus entlasten die Bündnisakteurinnen und -akteure Eltern bei der Kinderbetreuung. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat das Lokale Bündnis für Familie Cottbus für sein Engagement als „Bündnis des Monats Januar 2015“ ausgezeichnet.

Im Fokus der Bündnisarbeit steht, die familienbewusste Personalpolitik in ortsansässigen Unternehmen zu fördern. Alle zwei Jahre veranstaltet das Lokale Bündnis gemeinsam mit der Stadt Cottbus deshalb den Unternehmenswettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen der Stadt Cottbus“. Im Jahr 2014 fand der Wettbewerb bereits zum vierten Mal statt. Ein Team vom Lokalen Bündnis für Familie wertete die Bewerbungsunterlagen der 44 teilnehmenden Unternehmen aus und besuchte die Firmen persönlich. Zu den familienbewussten Maßnahmen der ausgezeichneten Unternehmen gehören beispielsweise flexible Arbeitszeitmodelle, Wiedereinstiegsprogramme nach der Elternzeit und betriebliche Kinderbetreuungsangebote.

Das Lokale Bündnis für Familie Cottbus wurde im August 2005 gegründet. Seitdem macht sich das Lokale Bündnis gemeinsam mit seinen Bündnispartnern für familienfreundliche Lebens- und Arbeitsbedingungen in Cottbus stark. Der Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Holger Kelch, erklärt zur Auszeichnung des Lokalen Bündnisses: „Cottbus ist eine familienfreundliche Stadt. Hier gibt es alles, was eine Familie für ihre gedeihliche Entwicklung benötigt: Kinderbetreuung mit Qualitätsanspruch, alle Schulformen, ein Klinikum der Maximalversorgung und attraktive Einkaufszentren. Daran hat das Lokale Bündnis für Familien großen Anteil. Als Oberbürgermeister und Familienvater freue ich mich darauf, die Leistung unseres Bündnisses weiter zu unterstützen.“

Angebote für Väter

Immer mehr Väter wollen aktiv die Betreuung und Erziehung ihrer Kinder mitgestalten. Die Arbeitsgruppe „Vater-Kind-Beziehung“ im Cottbusser Bündnis für Familie hat diese Entwicklung aufgegriffen und bietet Freizeitangebote speziell für Väter und ihre Kinder an. Im März 2014 veranstalteten die Akteurinnen und Akteure der Arbeitsgruppe beispielsweise ein Vater-Kind-Fußballhallenturnier. Auch ein Ausflug in das Berliner Naturkundemuseum sowie eine Lesenacht für Väter und ihre Kinder in der Stadtbibliothek standen auf dem Programm. Darüber hinaus laden die Akteurinnen und Akteure der Arbeitsgruppe regelmäßig Väter zu Informationsveranstaltungen ein, bei denen Themen wie „Erziehung“ und „Partnerschaft“ beleuchtet werden.

Unterstützung bei der Kinderbetreuung

Um Eltern insbesondere während der langen Schulferien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen, erstellt das Lokale Bündnis jedes Jahr eine Übersicht über alle Cottbuser Kinderbetreuungsangebote in den Sommerferien. Neben sportlichen Angeboten stehen auch zahlreiche Kreativ-Workshops und Ausflüge auf dem Programm. Nicht nur in den Sommerferien können sich Cottbuser Familien auf Unterstützung bei der Kinderbetreuung verlassen: Im Jahr 2006 hat das Lokale Bündnis gemeinsam mit seinen Bündnispartnern die Kurzzeitbetreuung „Cottbuser Kinderzimmer“ eingerichtet. Geöffnet ist die Einrichtung von Montag bis Samstag von 9.30 bis 19.30 Uhr. Dank der Kurzzeitbetreuung können Eltern in Ruhe Behördengänge erledigen, zu einem Vorstellungsgespräch gehen oder ihre Einkäufe erledigen, während sie ihre Kinder gut betreut wissen.

Hintergrund

Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ wurde Anfang 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen. Ein Lokales Bündnis für Familie ist der Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen sowie Akteurinnen und Akteure mit dem Ziel, die Lebens-und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Derzeit engagieren sich mehr als 17.000 Akteurinnen und Akteure, darunter über 7.400 Unternehmen, in über 7.500 Projekten. Rund 650 Lokale Bündnisse sind in der Initiative bereits aktiv (Stand Dezember2015). Das Bundesfamilienministerium hat eine Servicestelle eingerichtet, die den Aufbau und die Weiterentwicklung der Lokalen Bündnisse bundesweit koordiniert und unterstützt. Die Servicestelle wird aus Mitteln des Bundesfamilienministeriums und des Europäischen Sozialfonds finanziert.

www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de 

 

Pressekontakt Bündnis

Lokales Bündnis für Familie Cottbus

Frau Hanka Lindner, Frauenzentrum Cottbus e.V.

Tel.: 0355 48 65 665

E-Mail: Hanka.Lindner1@frauenzentrum - cottbus.de

 

Pressekontakt Initiative

Medienbüro Lokale Bündnisse für Familie

Tel.: 030 201805-42

Fax: 030 201805-77

E-Mail: medienbuero@lokale-buendnisse-fuer-familie.de

Teile:
###POPUP###