Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen organisiert die Kooperationstagung "Über starke Familien zu gesunden Kindern" zum Thema Kinderarmut.
" /> Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen organisiert die Kooperationstagung "Über starke Familien zu gesunden Kindern" zum Thema Kinderarmut.
" />

Kooperationstagung zu dem Thema Kinderarmut

Datum: 18.10.2018

Veranstalter: Nationales Zentrum Frühe Hilfen

Ort: Berlin

Kinder haben das Recht auf ein gesundes Aufwachsen und auf gute Entwicklungsbedingungen in unserer Gesellschaft. Dennoch erleben vor allem die 20 % der Mädchen und Jungen, die in (relativer) Armut groß werden, erhebliche Einschränkungen für ihre gesamte gesundheitliche und persönliche Entwicklung, beispielsweise bezogen auf Wohnraum und Umfeld, soziale Kontakte und Freizeitangebote, Bildungsmöglichkeiten, Gesundheit und gesundheitsbezogenes Verhalten. Diese wirken sich häufig bis weit in das Erwachsenenleben aus.

Frühe Hilfen und Armut

Die Frühen Hilfen können Anwalt für diese Familien sein und sie dabei unterstützen, dass ihre Kinder einen Weg aus der Armutsspirale herausfinden. Welchen konkreten Beitrag hierzu die Frühen Hilfen mit ihren Angeboten und Netzwerken leisten können, soll auf dieser Kooperationstagung erörtert werden.

Tagungsprogramm

Nach Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion arbeiten die Teilnehmenden in Workshops u. a. zu folgenden Fragen:

•    Wie können Familien in Armutslagen beteiligt werden?
•    Wie müssen armutssensible Angebote gestaltet sein?
•    Welchen Beitrag können die Netzwerke Frühe Hilfen leisten?

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.fruehehilfen.de/index.php?id=2152


Teile: